PERICOPES (DE)

Pericopes ist ein Jazz-Duo-Projekt, das 2007 in Italien von dem Pianisten Alessandro Sgobbio und dem Saxophonisten Emiliano Vernizzi gergündet wurde.

Ihren Stil könnte man wohl am besten als New Jazz mit Wurzeln in der europäischen traditionellen und der afroamerikanischen Musik mit einem guten Schuss Improvisation und einer Affinität für Melodie und Komposition beschreiben.

Pericopes haben mit ihrem gefeierten Debut The Double Side bereits an vielen bedeutenden Jazz-Festivals in Europa gespielt – unter anderem dem Umbria Jazz Festival (Perugia, Italien), Parma Jazz Frontiere (Parma, Italien), Jazz Pas Grave and Unesco International Jazz Day (Paris, Frankreich), BurgJazz (Münster, Deutschland).

Im Jahr 2014 veröffentlichte Pericopes Frames (ParmaFrontiere Records), eine Live-DVD-Aufnahme aus dem Teatro Sociale Gualtieri (Italien), über die der amerikanischen Jazzjournalisten Dave Sumner (Bird Worm, All About Jazz) positiv beeindruckt schrieb: «Grossartiges Duo Set. Es gibt einige wunderschöne Momente auf dieser Aufnahme.»

In Paris begannen Pericopes mit dem New Yorker Drummer Nick Wight zusammenzuarbeiten was schliesslich zu einer «transatlantischen», musikalischen Verbindung und zu über 100 Shows in den USA und Europa als «Pericopes +1» führte.

Pericopes neues Duo-Album What What wird im Januar 2018 auf UNIT Records veröffentlicht.


WINNERS OF UMBRIA JAZZ CONTEST 2013
WINNERS OF PADOVA CARRARESE PRIZE 2012
TOPJAZZ 2013: BEST ITALIAN JAZZ GROUP TOP LIST
TOPJAZZ 2012: BEST NEW ITALIAN JAZZ TALENTS TOP LIST

pericopes umbria jazz (1)


EMILIANO VERNIZZI Der italienische Saxophonist Emiliano “Emi” Vernizzi ist auf über 30 Aufnahmen zu hören, tourte mit der internationalen Band des amerikanischen Gitarristen Izzy Zaidman bereits durch ganz Amerika und Europa und ist Co-Leiter von BlueMoka des bei WarnerMusic gesignten Künstler Fabrizio Bosso. Als Sessionmusiker und Sideman arbeitet er im Jazzbereich, bei Theateraufführungen, für Pop- und Rock-Stars und Unterhaltungsproduktionen, und komponiert für Kurzfilm-Soundtracks und das Radio. Er wurde ausgezeichnet mit dem Nationalen Jugendwettbewerb von Verbania, studierte bei Steve Coleman, Walt Weiskopf, Dave Liebman, Joel Fraham und ist Professor für Jazz-Saxophon am Musikkonservatorium von Parma (Italien).
.
ALESSANDRO SGOBBIO ist ein italienischer Komponist und Pianist und lebt in Paris. Er wurde für den Klavier-Solo Wettbewerb «Martial Solal» in Paris nominiert und in die Young-New-Jazz-Talente-Liste des italienischen Mag “Musica Jazz” aufgenommen. Er schloss sein Studium in Parma mit klassischem Klavier, Jazz-Performance und Komposition ab und besuchte Kurse bei Misha Alperin und John Taylor. Alessandro komponiert und produziert Originalmusik für diverse Projekten in Frankreich und Norwegen. Mit Sängerin Debra Shaw gründete er ein Funk / Spoken Word – Projekt namens «Debra’s Dream», bei dem Darryl Hall, Logan Richardson und Josiah Woodson dabei sind.
.

DOWNLOAD BROCHURE (PDF)

Photo © 2015 gaelic.fr. All Rights Reserved.